© Bauer Alex - Fotolia.com

Subunternehmen aus unseren Nachbarstaaten einsetzen

Der Fachkräftemangel macht es notwendig und die EU möglich: Immer mehr Unternehmen greifen auf Subunternehmer aus dem EU-Ausland zurück. Doch dabei gibt es einiges zu beachten. Unsere praxisnahen Infos verschaffen Ihnen vom Start weg wichtige Vorteile.

Sie finden hier zum Beispiel Infos zur Abgrenzung zwischen Werkvertrag und Arbeitnehmerüberlassung, zu Pflichten von Auftraggeber und Subunternehmer, Haftungsumfang und Baustellenkontrollen.

Erfahren Sie außerdem, wie Sie über das Enterprise Europe Network (EEN) Kooperationspartner in der EU und sogar in weiteren Ländern finden.

Einsatz von EU-Subunternehmen

For foreign companies

Für ausländische Unternehmen haben wir dänische, englische und polnische Übersetzungen  aus denen Sie entnehmen können,  was zum Handwerk zählt und was Sie bei einer Registrierung beachten müssen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier oder auch rechts.

Ich helfe Ihnen!

Anna Griet Wessels

Telefon 0461 866-197
Telefax 0461 866-397
a.wessels@hwk-flensburg.de